Donnerstag, 31. Mai 2018

Montag, 28. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 127

Wenn der HERR nicht das Haus baut, 
dann ist alle Mühe der Bauleute umsonst. 
Wenn der HERR nicht die Stadt bewacht, 
dann wachen die Wächter vergeblich.
Psalm 127:1

Sonntag, 27. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 126

Als der HERR uns aus der Gefangenschaft nach Jerusalem zurückbrachte, 
da kamen wir uns vor wie im Traum.
Wir lachten aus vollem Hals und jubelten laut vor Freude. 
Auch die anderen Völker mussten zugeben: 
»Was der HERR für sie getan hat, ist groß und gewaltig!«
Ja, der HERR hat große Taten für uns vollbracht! 
Wir waren außer uns vor Freude.
HERR, wende auch jetzt unser düsteres Geschick zum Guten, 
so wie du ausgetrocknete Bäche wieder mit Wasser füllst!
Wer die Saat mit Tränen aussät, wird voller Freude die Ernte einbringen.
Weinend geht er hinaus und streut die Samen aufs Feld;
 doch wenn er zurückkommt, jubelt er über die reiche Ernte. 
Psalm 126;3

Samstag, 26. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 125

Wer dem HERRN vertraut, ist wie der Berg Zion; 
er steht für immer unerschütterlich und fest.
So wie sich die Berge rings um Jerusalem erheben
 – so umgibt der HERR schützend sein Volk, jetzt und für alle Zeit.
Nicht mehr lange werden gottlose Könige über unser Land herrschen, 
das Gott denen zum Besitz gegeben hat, die ihm gehorchen. Sonst könnten auch die noch dem Unrecht verfallen, die sich bisher an seinen Willen hielten.
HERR, tue denen Gutes, die Gutes tun, denen, die aufrichtig mit dir leben!
Diejenigen aber, die sich von dir abwenden 
und krumme Wege gehen, wirst du verstoßen wie alle anderen Übeltäter!
 Frieden komme über Israel! 
Psalm 125;2

Freitag, 25. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 124

Hätte der HERR uns nicht geholfen,
 als die Feinde uns angriffen, ja, wäre er nicht für uns eingetreten,
dann hätten sie uns in ihrer Wut bei lebendigem Leib verschlungen.
 Dann hätten uns mächtige Wogen überschwemmt und Wildbäche uns fortgerissen.
 Wir alle wären in den tosenden Fluten versunken!
Gepriesen sei der HERR! Er hat nicht zugelassen, dass sie uns zerfleischten.
Wir sind ihnen entkommen wie ein Vogel aus dem Netz des Fallenstellers. 
Das Netz ist zerrissen, und wir sind frei!
Ja, unsere Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde erschaffen hat. 
Psalm 124

Donnerstag, 24. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 123

HERR, ich richte meine Augen auf dich, 
ich schaue zum Himmel hinauf, wo du wohnst.
Wie ein Diener auf ein Handzeichen seines Herrn wartet 
und eine Magd auf einen Wink ihrer Herrin 
– so blicken wir auf den HERRN, unseren Gott, 
bis er uns ein Zeichen seiner Gnade gibt.
Hab Erbarmen mit uns, HERR, hilf uns! 
Schon viel zu lange haben wir Verachtung erlitten!
Wir haben das Gespött dieser Leute satt, 
die so überheblich und selbstsicher sind! 
Wir können es nicht länger ertragen, 
dass uns diese Hochmütigen verachten! 
Psalm 123

Mittwoch, 23. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 122


Wie sehr habe ich mich gefreut, als man zu mir sagte: 
»Komm mit, wir gehen zum Haus des HERRN!«
Nun sind wir endlich am Ziel! 
Wir haben Jerusalems Tore durchschritten.
O Jerusalem, du herrliche Stadt, 
wie unbezwingbar bist du gebaut!
Zu dir ziehen alle Stämme des HERRN hinauf 
– ganz Israel will ihn dort preisen, so wie er es befahl.
Jerusalem, in dir regiert Davids Königshaus, 
in dir spricht der König das Recht.
Betet für den Frieden Jerusalems! 
Wer dich liebt, dem soll es gut ergehen!
Hinter deinen festen Mauern soll Frieden herrschen, 
und in deinen Palästen soll man sicher wohnen!
Weil mir meine Verwandten und Freunde am Herzen liegen, 
wünsche ich dir, Jerusalem, Frieden und Glück.
Weil in dir das Haus des HERRN, unseres Gottes, 
steht, setze ich mich für dein Wohlergehen ein.

Dienstag, 22. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 121

 

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?
 Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. 
 Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht.
Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
 dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
 Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
 Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit! 
Psalm 121

Montag, 21. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 120

1 Ein Lied für die Pilgerfahrt nach Jerusalem. 
Ich schrie zum Herrn, als ich in Not war, und er erhörte mein Gebet.
2 Herr, rette mich vor den Lügnern und Betrügern, die mich umgeben.
3 Du Lügner, was wird Gott mit dir machen? Wie wird er dich bestrafen?
4 Du wirst von scharfen Pfeilen durchbohrt und von glühenden Kohlen verbrannt werden!
5 Wie schrecklich war es für mich, 
beim Volk von Meschech zu sein und unter den Leuten von Kedar zu leben!
6 Schon zu lange wohne ich bei denen, die den Frieden hassen.
7 Ich will den Frieden, aber wenn ich anfange zu reden, suchen sie nur den Streit

Sonntag, 20. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:169-176 - Thaw

Thaw
Höre mein Flehen, Herr; lass es mich begreifen,
wie du es mir versprochen hast.
170 Erhöre mein Gebet und rette mich, 
wie du es mir versprochen hast.

Donnerstag, 17. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:145-152 - Qoph

Qoph
151 Doch du, Herr, bist nahe, und alle deine Gebote sind wahr.
152 Ich habe von Anfang an gewusst, dass deine Weisungen für alle Zeiten gelten.

Montag, 14. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:121-128 - Ajin

 Ajin
Liefere mich nicht meinen Gegnern aus, denn ich tat nur, was recht und gerecht ist.
122 Tritt für deinen Diener ein und schenk ihm deinen Segen, damit die selbstgerechten Menschen mich nicht unterdrücken.

Freitag, 11. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:97-104 - Mem

Mem
103 Wie süß schmecken mir deine Worte, sie sind süßer als Honig.
104 Deine Gebote machen mich einsichtig, deshalb hasse ich alle falschen Wege.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:89-96 - Lamed

Lamed
Für alle Zeit, Herr, hat dein Wort im Himmel Bestand.
90 Deine Treue gilt allen Menschen, sie bleibt so lange bestehen wie die Erde, 
die du geschaffen hast.

Sonntag, 6. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:57-64 - Cheth

Cheth
62 Um Mitternacht stehe ich auf, um dir für deine gerechten Gesetze zu danken.
63 Jeder, der dich achtet und ehrt, ist mein Freund - jeder, der deinen Geboten gehorcht.
64 Herr, die Erde ist erfüllt von deiner Gnade; lehre mich deine Ordnungen.

Samstag, 5. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:49-56 - Zajin

 Zajin
54 Deine Ordnungen waren die Lieder meines Lebens in den vielen Jahren meiner Pilgerschaft.
55 Nachts denke ich über dich nach, Herr, damit ich dein Gesetz halte.
56 Das ist das Glück meines Lebens: deine Gebote zu halten.

Donnerstag, 3. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119: 33-40 - He

He
Lehre mich, Herr, nach deinen Ordnungen zu leben.
34 Schenk mir Einsicht, und ich will deinem Gesetz gehorchen, 
ich will es von ganzem Herzen halten.

Dienstag, 1. Mai 2018

Eine Reise mit den Psalmen 119:17-24 - Gimel

 Gimel
17 Sei gut zu deinem Diener,
damit ich lebe und deinem Wort gehorche.
18 Öffne mir die Augen, 
damit ich die herrlichen Wahrheiten in deinem Gesetz erkenne.
19 Ich bin nur ein Fremder hier auf der Erde.
Verbirg deine Gebote nicht vor mir!