Mittwoch, 31. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 31

 Liebt den HERRN, alle, die ihr zu ihm gehört! 
Wer treu zu ihm hält, steht unter seinem Schutz, 
doch wer selbstgerecht ist, dem zahlt er es doppelt heim.
Seid stark und mutig, alle, die ihr auf den HERRN hofft!
Psalm 31;24,25

Dienstag, 30. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 30

Ich will dich preisen, HERR, 
denn du hast mich aus der Tiefe heraufgezogen! 
Du hast meinen Feinden keinen Grund gegeben, 
sich über mein Unglück zu freuen.
Psalm 30;2

Sonntag, 28. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 28

Er hat mir neue Kraft geschenkt und mich beschützt. 
Ich habe ihm vertraut, und er hat mir geholfen. 
Jetzt kann ich wieder von Herzen jubeln! 
Mit meinem Lied will ich ihm danken.
Der HERR macht sein Volk stark; 
wie eine sichere Burg beschützt er den König, 
den er auserwählt und eingesetzt hat. HERR, 
hilf deinem Volk! Segne uns, denn wir gehören doch dir. 
Führe uns wie ein Hirte und trage uns für immer in deinen Armen!
Psalm 28;7-9

Samstag, 27. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 27

Um eines habe ich den HERRN gebeten; 
das ist alles, was ich will: Solange ich lebe, 
möchte ich im Haus des HERRN bleiben. 
Dort will ich erfahren, wie freundlich der HERR ist, 
und still nachdenken in seinem Tempel.
Psalm 27;4

Freitag, 26. Januar 2018

Donnerstag, 25. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 25

Menschen, die den HERRN ernst nehmen, 
zieht er ins Vertrauen. 
Er lässt sie verstehen und erfahren, 
was sein Bund mit seinem Volk bedeutet. 
Psalm 25;14

Montag, 22. Januar 2018

Sonntag, 21. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 21

Erhebe dich, HERR, und zeig ihnen deine Macht! 
Wir wollen deine großen Siege besingen 
und dich preisen mit unserem Lied.
Psalm 21;14

Samstag, 20. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 20

Manche Völker schwören auf gepanzerte Kriegswagen 
und auf die Kampfkraft ihrer Reiterheere. 
Wir aber vertrauen auf die Kraft des HERRN, 
unseres Gottes.
Psalm 20;8

Freitag, 19. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 19

Bewahre mich vor mutwilligen Sünden und lass nicht zu, 
dass sie Macht über mich gewinnen; 
 dann werde ich dir nie mehr die Treue brechen 
und frei sein von schwerer Schuld. HERR, 
lass dir meine Worte und Gedanken gefallen! 
Du bist mein schützender Fels, mein starker Erlöser!
Psalm 19;14,15

Donnerstag, 18. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 18

 In äußerster Bedrängnis schrie ich zum HERRN. 
Ja, zu meinem Gott rief ich um Hilfe. 
Da hörte er mich in seinem Tempel, 
mein Schreien drang durch bis an sein Ohr.
Psalm 18;6

Mittwoch, 17. Januar 2018

Dienstag, 16. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 16

Du, HERR, bist alles, was ich habe; du gibst mir, 
was ich zum Leben brauche. In deiner Hand liegt meine Zukunft. 
 Ich darf ein wunderbares Erbe von dir empfangen, 
ja, was du mir zuteilst, gefällt mir.
Ich preise den HERRN, denn er gibt mir guten Rat. 
Selbst nachts erinnert mich mein Gewissen an das, 
was er sagt. Ich sehe immer auf den HERRN. 
Er steht mir zur Seite, damit ich nicht falle.
Psalm 16; 5-8

Montag, 15. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 15

HERR, wer darf in dein Heiligtum kommen? 
Wer darf auf deinem heiligen Berg zu Hause sein?
Jeder, der aufrichtig lebt, 
der das Rechte tut und durch und durch ehrlich ist.
Jeder, der andere nicht verleumdet, 
der seinen Mitmenschen kein Unrecht zufügt 
und Nachbarn und Verwandte nicht in Verruf bringt.
 Jeder, der keine Freundschaft pflegt mit denen, 
die Gott verworfen hat, sondern alle achtet,
 die dem HERRN mit Ehrfurcht begegnen. 
Jeder, der hält, was er geschworen hat,
 auch wenn ihm daraus Nachteile entstehen.
Jeder, der keine Wucherzinsen nimmt, 
wenn er Geld ausleiht, und der sich nicht bestechen lässt, 
gegen Unschuldige falsch auszusagen 
oder sie zu verurteilen. 
Wer so handelt, der wird niemals zu Fall kommen!
Psalm 15

Sonntag, 14. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 14

Wer sich einredet: »Gott gibt es überhaupt nicht!«, 
der ist unverständig und dumm. 
Solche Menschen richten nichts als Unheil an und begehen abscheuliche Taten.
 Es gibt keinen, der Gutes tut.
Der HERR schaut vom Himmel auf die Menschen.
 Er will sehen, ob es wenigstens einen gibt, 
der einsichtig ist und nach ihm fragt.
Aber alle haben sich von ihm abgewandt und sind nun verdorben,
 einer wie der andere. Da ist wirklich keiner, der Gutes tut, nicht ein Einziger! 
Psalm 14;1-3

Samstag, 13. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 13

Ich aber vertraue auf deine Liebe und juble darüber, 
dass du mich retten wirst. 
Mit meinem Lied will ich dich loben,
 denn du, HERR, hast mir Gutes getan.
Psalm 13;6

Freitag, 12. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 12

Jeder belügt jeden. 
Wie leicht kommen ihnen Komplimente über die Lippen, 
aber das ist nichts als Heuchelei.
Psalm 12;3

Donnerstag, 11. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 11

Alle Ordnungen sind umgestoßen, 
was kann da noch der bewirken, 
dem Gottes Ordnungen alles bedeuten?«
Der HERR ist in seinem heiligen Tempel, 
er thront im Himmel und herrscht über alles. 
Er durchschaut alle Menschen, 
nichts entgeht seinem prüfenden Blick.
Psalm 11;3,4

Mittwoch, 10. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 10

Warum, HERR, bist du so weit weg? (Vers 1)
 Nein, du verschließt deine Augen nicht vor der Not 
und siehst dem Unrecht nicht tatenlos zu. 
Die Wehrlosen können sich dir anvertrauen, 
den Waisen kommst du zu Hilfe. (Vers 14)
Psalm 10
 

Dienstag, 9. Januar 2018

Montag, 8. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 8

 Ich blicke zum Himmel und sehe,
 was deine Hände geschaffen haben: 
den Mond und die Sterne
allen hast du ihren Platz zugewiesen.
Psalm 8;4

Sonntag, 7. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 7

HERR, mein Gott, wenn das zutrifft, 
was man mir vorwirft. 
Wenn ich wirklich anderen Unrecht 
getan habe,
wenn ich das Vertrauen 
von Freunden missbraucht 
oder tatsächlich diejenigen beraubt habe, 
die mich nun grundlos in die Enge treiben ,
 dann sollen meine Feinde mich verfolgen,
 mich einholen und zu Boden treten.
 Dann habe ich diesen ehrlosen Tod verdient!
Psalm 7;4-6

Samstag, 6. Januar 2018

Freitag, 5. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 5

HERR, schon früh am Morgen hörst du mein Rufen.
In aller Frühe bringe ich meine Bitten vor dich 
und warte sehnsüchtig auf deine Antwort.
Psalm 5;4

Donnerstag, 4. Januar 2018

Mittwoch, 3. Januar 2018

Dienstag, 2. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 2


Küsst den Sohn, 
dass er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; 
denn sein Zorn wird bald entbrennen. 
Wohl allen, die auf ihn trauen!
Psalm 2;12

Montag, 1. Januar 2018

Eine Reise mit den Psalmen 1

  Glücklich ist,
 wer nicht dem Rat gottloser Menschen folgt,
 wer nicht mit Sündern auf einer Seite steht, 
wer nicht mit solchen Leuten zusammensitzt,
 die über alles Heilige herziehen,
sondern wer Freude hat am Gesetz des HERRN 
und darüber nachdenkt:
Tag und Nacht. 
Psalm 1;1,2